HSG-520-E


Profilkontakte im Großformat

Das Kontaktschweißgerät HSG-520-E ist eine Weiterentwicklung der Serie 500-E. Es wurde speziell für das Schweißen/Löten von großen Profilkontakten optimiert. Das Aufschweißen erfolgt horizontal im 90°-Winkel zum Trägerband. Durch die größere Bauform kann das Gerät Profile bzw. Drahtquerschnitte bis 6 mm² verarbeiten. Der Arbeitsablauf ähnelt dem der Serie 500-E. Die Elektroden sind ebenfalls Stiftelektroden, die direkt gekühlt werden können.

 

Highlights & Vorteile des HSG-520-E

  • Schnittelemente und Elektrodenarme in verstärkter Ausführung
  • Einzelzuführung der Kontaktabschnitte unter die Elektrode
  • Freie Schweißumgebung − Nebenschlüsse sind unmöglich
  • Direkt kühlbare Stiftelektrode mit 6 bis 12 flachen Arbeitsflächen
  • Keine Schmutzablagerungen

 

Besonderheiten im Prozess

Der Kontakteinschub erfolgt (wie beim HSG-500-E) über einen Transportschieber, allerdings wird dieser per Zugfeder betätigt und über eine Nocke zurückgezogen. Die Kontakte werden über Hartmetall-Schnittelemente abgeschnitten und in den Transportschieber befördert. Die Kontaktabschnitte werden vom Transportschieber unter die Elektrode geführt und dort positioniert. Es werden flache Elektroden eingesetzt, sodass das Problem verschmutzter Elektrodentaschen und Ablagerungen entfällt. Die Verschmutzung ist wesentlich geringer. Die Schweißumgebung ist frei, da die Kontaktabschnitte nur durch die Elektroden gehalten werden − unerwünschte Nebenschlüsse sind dadurch ausgeschlossen.


Effizienz in der Produktion

Kurvengesteuerte Abläufe gewährleisten auch bei schnellen Arbeitsprozessen eine erstklassige Schweißqualität. Durch das bewährte Kassetten-Schnellwechselsystem für unterschiedliche Kontaktschweißdrähte bzw. Kontaktschweißprofile können Sie die Produktion im Handumdrehen umstellen.