HSG-700-E


Kontaktschweißen bis 6 mm² Querschnitt

Mit dem Kontaktschweißgerät HSG-700-E können auch größere Kontakte bis zu 6 mm² Querschnitt verarbeitet werden, so dass Sie Ihr Teilespektrum in der Produktion deutlich erweitern können. Technik und Elektrodensystem entsprechen dem HSG-600-E. Jedoch erlaubt die vergrößerte Bauweise noch größere Arbeitsbewegungen (kurvengesteuerte Abläufe).

Der besondere Vorteil der 700er Serie ist das senkrechte Absetzen der Elektrodeneinheit, ausgeführt über einen kurvengesteuerten Hebel. Vier Führungssäulen verhindern dabei ein seitliches Wegkippen der Einheit, auch bei großen Kontakten und starken Schweißkräften.

 

Highlights & Vorteile des HSG-700-E

  • Große Kontakte bis 6 mm² Querschnitt schweißen
  • Über 4 Säulen geführte Elektrodeneinheit
  • Größere Kurven für sanftere Bewegungsabläufe
  • Beliebig lange Kontakt-Abschnitte/Abstände
  • Elektrodenräder & Schnittelemente vorn erreichbar

 

Besonderheiten im Prozess

Durch die Führungssäulen, erfolgt das Aufsetzen der Elektrodeneinheit auf den Kontakt absolut parallel − es muss kein Schließwinkel berücksichtigt werden. Die obere Elektrode ist entweder eine direkt gekühlte Elektrode oder ein Elektrodenrad mit 16 bis 32 Arbeitsflächen, je nach Kontaktgröße. Die Kühlung des Elektrodenrades kann direkt oder indirekt erfolgen. Die untere Elektrode kann beweglich ausgeführt werden, mit einem Hub von 3 mm. Während des Schweißens wird der Kontaktabschnitt nur durch die Elektrode gehalten − die Schweißumgebung ist frei. Es sind somit keine unerwünschten Nebenschlüsse möglich.

Die Demontage der Schnittelemente sowie Elektrodenräder erfolgt von vorn, d.h. das Gerät bleibt in Position.


Effizienz in der Produktion

Kurvengesteuerte Abläufe gewährleisten auch bei schnellen Arbeitsprozessen eine erstklassige Schweißqualität.
Durch das bewährte Kassetten-Schnellwechselsystem für unterschiedliche Kontaktschweißdrähte bzw. Kontaktschweißprofile können Sie die Produktion im Handumdrehen umstellen.