Der MultiLine

 

Für komplexe Anwendungen mit Servostanzautomatik

Die Multiline ist für komplexe Aufgaben im Präzisionsteilebereich ausgelegt, bei denen bis zu 15 synchron arbeitende Bearbeitungsmodule unter Einbindung eines Servostanzautomaten (optional zwei) erforderlich sind.


Modulares Aufbaukonzept

Die prozessunabhängige Plattform der Multiline (Grundmaße: 1600 x 800 x 2100 mm) kann beliebig aufgebaut und erweitert werden, je nach Anforderung. Die einzelnen Module können Sie zum raschen Wechseln einfach abstecken und mit einem Wechselwagen tauschen. Maschinenplatten mit T-Nuten sorgen für eine präzise Positionierung. Der Servostanzautomat ist werksseitig mit 12 bis 25 t Presskraft ausgelegt.

Die Produkt Highlights

  • Bis zu 15 Bearbeitungsmodule integrierbar   
  • Bis zu 15 synchrone Servoachsen  
  • Integration von ein/zwei Servostanzautomaten möglich
  • Maschinensockel flexibel kombinierbar
  • Maschine ist jederzeit erweiterbar

 

    Kompatible Arbeitsmodule

    Biegemodul, Stanzmodul, Nietmodul, Kontaktschweißmodul, Gewindemodul, Pilotmodul, Radialmodul, Präzisions-Stanzmodul, Zangeneinzugsmodul, Exzenter-Stanzmodul (bis 8 t). Falls erforderlich, kann die Plattform der Maschine mit einer Schutzhaube abgesichert werden. Die Schutzhaube verfügt an den Seiten links und rechts über Türen, die sich nach oben hin aufschwenken lassen. Der Servostanzautomat des Multiliners ist vorn und hinten mit Schutztüren ausgestattet. Falls gewünscht, kann die Maschine auch mit einer Schallschutzkabine geliefert werden.


    Zentrale Steuerung / Bedienung

    Jedes Modul wird über einen separaten Servomotor angetrieben, der über die „NC“ Steuerung im Pultschrank synchronisiert wird. Die Anwahl der Servoantriebe für die einzelnen Module erfolgt über einen Touchscreen. Die Arbeitsabläufe können mit einem elektronischen Handrad einzeln erprobt und betrieben werden. Die Motorparameter und Einstellungen sind im Werkzeugspeicher hinterlegt − Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich.


    Maschinensockel und Aufspannplatten

    Die Maschinenplattform besteht aus bis zu drei Sockelmodulen (die für den Transport getrennt werden). Alle drei Sockelmodule stehen auf schwingungsdämpfenden Elementen. Die Bearbeitungsmodule sind auf dem Mittelsockelmodul durch die Aufspannplatten in Vorschubrichtung beliebig positionierbar. Die Standardgröße der Aufspannplatte misst 1600 mm x 496 mm, ist aber je nach Anforderungen erweiterbar. Die Servostanzautomaten stehen auf Sockelmodulen, die mit Polyamidbeton gefüllt sind. Sie werden mit dem Mittelsockelmodul verbunden.

     


    MiniStamper

    Der kompakte Alleskönner

    MulitStamper

    Der Alleskönner

    MultiLine

    Die Fertigungsline

    MonoLine

    xxx